Sonntag, 9. November 2014

Eine Hochzeitstorte als Geldgeschenk

Zwar ist die Hochzeit, für die ich diese Geld-Torte gebastelt habe, schon ein paar Monate her, aber ich möchte euch das Prachtstück nicht vorenthalten! :)

Im Internet habe ich nach einer möglichst einfachen Bastelanleitung für die Tortenstücke gesucht, aber irgendwie war mir alles zu Schneide-Aufwendig. Deshalb habe ich die einzelnen Tortenstücke aus 3 Teilen zusammengebaut, und mir meine "Anleitung" selbst erstellt. ;) Die Einzelteile waren mit dem Papierschneider gut machbar! (Maße der einzelnen Tortenstücke: Rückenteil 7cm, lange Seiten jeweils 9cm)





Die Torte ist aus Farbkarton in Vanille Pur und Savanne. Die Wellenrandstanze verziert den "Sahnerand" der einzelnen Kuchenstücke. Wellenkreis- und Kreisstanze, sowie eine kleine Blüte und eine Ministanze aus dem alten Itty-Bitty-Trio sorgen für die passende Kuchendekoration. Kleine und große Perlen sorgen für den feinen Look. In die Mitte habe ich aus Seidenband in Brombeermousse noch eine Blüte gesetzt und mit einer Antiken Klammer befestigt.
Der Schriftzug "Zur Hochzeit" wurde mit dem alten Sketch-ABC-Stempeln gestempelt. Die passenden Fähnchen dazu habe ich einfach zugeschnitten.

Die Tortenstücke lassen sich hinten öffnen. Darin können viele schöne Kleinigkeiten oder auch Geldscheinchen versteckt werden! Ich finde, der Aufwand hat sich gelohnt und ich hoffe, dem Brautpaar hat die Torte "geschmeckt". ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...