Freitag, 27. März 2015

Ein Osternest für den kleinen Lindt-Osterhasen


So schnell war er da, mein letzter Arbeitstag vor einer einjährigen Pause. Nachdem einige Kolleginnen und Kollegen die Fastenzeit zelebrieren, wollte ich mich nicht mit Kuchen oder einem Weißwurst-Frühstück verabschieden. Deshalb gabs für jeden ein kleines Osternestchen, deren süßen Inhalt sie sich jederzeit schmecken lassen können! 


Für das Nestchen habe ich Farbkarton in Farngrün verwendet und mit der Fransenschere eingeschnitten. Die Banderole ist aus einem langen Stück Farbkarton in Savanne, welches ich noch mit dem tollen Hintergrundstempel "Hardwood" aufgehübscht und mit der Stanze "gewellter Anhänger" gestanzt habe. 
Der kleine Gruß auf dem Etikett stammt aus dem Gastgeber-Stempelset "Gruß von mir" und als Farbklecks im Hintergrund habe ich mal wieder einen Stempel aus dem Set "Work of Arts" genutzt. Das Ganze wurde dann mit einer Stanzform aus den Thinlits-Formen "Pop-Up-Karte Etikett" durch die Stanz- und Prägemaschine BigShot gekurbelt. 
Auf die andere Seite der Banderolen kamen noch ein paar Blümchen, welche ich mit einer der kleinen Itty-Bitty-Stanzen gefertigt habe. Zum Verschließen kam das wunderschöne Satinband Honiggelb und ein Stückchen des tollen Bommelbandes in Calypso zum Einsatz.


Und wer nun auch noch schnell einen kleinen Lindt-Hasen verpacken möchte, für den habe ich hier meine Anleitung! Viel Spaß beim Nachwerkeln und viele liebe Grüße!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...